“Angela Brower konnte als Dorabella ebenfalls mit ihrer natürlichen Art und einer überaus beweglichen klangschönen Stimme punkten und sorgte für einige Lacher. Sie ging vollkommen in ihrer Rolle auf und wusste das Publikum um den Finger zu wickeln, ohne dabei berechnend und manieriert zu wirken.” (Bachtrack)

“Angela Brower, clearly the Dorabella du jour, complemented her well with her sappy mezzo and lively manner.”

Hugh Canning – Opera Magazine

“Angela Brower made for an excellent Dorabella, very much her own, freer character …” (Boulezian)

“As Dorabella, Angela Brower fulfills the more changeable sister’s character with a sweet and accurate clarity while still performing as an amusing flirt.” (Girl at the Opera)